Darco FBI
Graffitikunst
im east Hotel

EAST

„Expedition Prestige“ – Graffiti von Darco FBI in Hamburg

051017 | Lisa

Darco FBI – Ein Reisender zwischen den Welten

Darco FBI, geboren 1968 in Bielefeld, der im Paris der frühen 80er Jahren mit dem Sprühen begann, gehört zu der ersten Generation und somit zu den Begründern des europäischen Graffiti-Writings. Mit dem Künstler Gawki gründete er 1985 die legendäre Sprayergruppe FBI (Fabulous Bomb Inability), welche sich dann mit Skale, Croy2 zu einem der anerkanntesten Graffiti-Künstlerkollektive entwickelte.

1989 wurde er als erster Graffitikünstler in Frankreich wegen Sachbeschädigung zunächst zu einer Geldstrafe von 750 000 Francs und 3,5 Monaten Gefängnis verurteilt. In einer höheren Gerichtsinstanz wurde das Urteil in eine geringere Geldstrafe und Arbeitsstunden abgeändert, die er bei der SNCF (staatliche Eisenbahngesellschaft Frankreich) mit der Reinigung von Zügen und dem Bemalen von Wänden abarbeitete. Nach dem Ableisten der Arbeitsstunden konnte Darco einen großen Teil seiner übrigen Geldstrafe mit dem Sprühen von gewerblichen Graffiti abbezahlen.

Seit 1991 ist Darco freischaffender Künstler und bekam 1994 den Auftrag ein 1.000 m2 großes Wandgemälde am Pariser Gare du Nord anzufertigen.

Einige seiner Werke wurden von renommierten Museen wie dem Centre Georges Pompidou, dem Grand Palais oder dem Palais de Tokyo aufgekauft und ausgestellt. Eine Verbindung zu Hamburg hat er seit den 90er Jahren, als er damals zusammen mit anderen internationalen Graffitimalern, unter anderem Loomit und Daim, große Wandprojekte realisierte.

Graffiti und Stylewriting – Streetart heute

Die Essenz von Darcos Œvre ist die Verbindung von klassischem Stylewriting und informeller Kunst. Die charakteristischen Formen seines Malstils und sein körperlicher Ausdruck sind maßgeblich durch die Ausübung von Karate beeinflusst, dem Kampfsport, den er seit seiner Kindheit verfolgt.
Dass seine Kunst und die Motive auch auf dem Medium Leinwand funktionieren, wurde bereits durch zahlreiche Ausstellungen seiner Werke unter anderem in Frankreich, Belgien, Deutschland und Australien bewiesen. Derzeit kann man seine Werke und einen kompletten von Darco FBI gestalteten Raum in der OZM Art Space Gallery im Schanzenviertel bestaunen.

OZM – Darco FBI – Randy Rocket

 

Ausstellung im east Hotel „Expedition Prestige“

Die großformatigen Bilder seiner Ausstellung entstehen diesen Oktober 2017 eigens für die Ausstellung im east Hotel. In der OZM Art Space Gallery im Schanzenviertel ist es dabei möglich dem Künstler im spannenden Entstehungsprozess seiner Werke über die Schulter zu schauen. Eine einmalige und inspirierende Erfahrung.
Mit einer Vernissage am Donnerstag, den 02.11.2017 wird seine Ausstellung im east Hotel feierlich eröffnet.

Der Künstler hautnah

Wer den Künstler Darco FBI hautnah erleben, mit ihm sprechen und mehr über seine Absichten und Konzepte erfahren oder sich gern mit gleichgesinnten Kunstinteressierten unterhalten möchte, kann sich über die E-Mailadresse culture@east-hamburg.de auf die Gästeliste der Künstlerlounge anmelden. Zugang zur Lounge mit Getränken und Musik ist ausschließlich über die Gästeliste möglich.

Die Ausstellung „Expedition Prestige“ wird bis zum 15.03.2018 zu sehen sein. Der Eintritt ist kostenlos.